Der Weg zur authentischen Webpräsenz – Part 4

Setze Prioritäten – auf dem Weg zur authentischen Webpräsenz

In unserem letzten Artikel aus dieser Blog-Reihe haben wir gezeigt, dass deine Persönlichkeit Dreh- und Angelpunkt ist, wenn es um die Webpräsenz deines Unternehmen geht. Beim „Persönlichkeitsmarketing“ und richten mit dir gemeinsam deine Kräfte auf das aus, worin du wirklich gut bist. In diesem Artikel geht es nun darum, deine Kräfte zu bündeln und Prioritäten zu setzen.

Die Priorisierung – Bündel deine Kräfte!

Du kannst nicht alles können. Zum Glück! Denn Stärken und Schwächen machen uns erst zu dem, was wir alle sind: Individuen. Wenn du begreifst, dass du deine Zeit und deine Energie in das stecken kannst, worin du voll und ganz aufgehen kannst, bist du auch bereit für diesen Schritt: Prioritäten setzen. Und das sowohl im Bezug auf deine Arbeit als auch auf die Auswahl der Kanäle, die du bespielen kannst. Nur dann kann dein Schaffen effektiv sein – und wird ganz nebenbei auch noch mehr Spaß machen.

Wir wollen dir ein Beispiel geben: Eine leidenschaftliche Illustratorin hat Großes vor und plant zum ersten Mal neue Kunden mit Hilfe einer Webpräsenz für sich zu begeistern, ihre aktuellen Projekte im Netz vorzustellen sowie neue Fans für ihre Arbeit bzw. ihre Kunst zu gewinnen. Sie liebt es, sich künstlerisch auszutoben, zu gestalten und sich in Form von Bildern auszudrücken. Die Bilder sowie die Idee für die visuelle Kommunikation wird natürlich sie liefern – und darin wird sie aufgehen und soll deshalb all ihre Energie investieren können. Damit dies möglich ist, muss sie sich nun noch die anderen Aufgaben bewusst machen, die anfallen: Social Media Strategie entwickeln, Konzepte sowie Texte schreiben, Rechtliches abklären etc.

Mut bedeutet nicht zwangsweise den „Alleingang“

Ganz im Gegenteil: Sich gezielt Hilfe holen, kann manchmal sogar noch mehr Mut erfordern. Deshalb steh zu deinen Schwächen und mache dir eine Liste mit all den Aufgabengebieten, die dir schwer fallen, die aber nötig sind, um in deinem Vorhaben voran zu kommen. Informiere dich gezielt, wer in deinem Bekanntenkreis oder bei deinen Geschäftskontakten ein geeigneter Ansprechpartner wäre und traue dich den ersten Schritt zu machen. Wenn du weißt, wer dir in welchem Bereich weiterhelfen kann, gibt dir das Sicherheit.

Wie berührst du deine Zielgruppe?

Auch im Bezug auf deine potentiellen Fans, Follower und Kunden ist es wichtig, dass du erkennst: Je klarer du deine Prioritäten setzt und du in dem, was du sowieso schon gut kannst, täglich besser wirst, desto mehr begeisterst du die Menschen mit deiner Arbeit. Dazu gehört zum Einen, dir die Zeit für deine Stärken und deine Leidenschaft zu nehmen und zum Anderen das weg zu lassen, was du nicht erfüllen kannst oder willst. Kommen wir zurück auf das Beispiel mit der Grafikerin. Auch sie wird sich denken: „Vielleicht wäre es gut, wenn ich selbst die Texte für meine Kunden schreibe, schließlich hatte ich schon einige Anfragen?“ oder „Als Grafikerin sollte ich mich vielleicht doch mehr in die Social Media Welt reinfuchsen, auch wenn es mir keinen Spaß macht…“ Doch Vorsicht: Die Nachfrage wird nicht steigen, je mehr Leistungen du anbietest. Die Nachfrage wird dann steigen, wenn du zu 100% von dem was du kannst selbst überzeugt bist und auch überzeugen kannst.

Eine Entwicklung deiner Projekte und deines Unternehmens wird dann sichtbar, wenn du dein Bestes geben kannst.

Fazit: Tu nichts, was du nicht auch lassen kannst. Eine authentische Webpräsenz kann nur dann gelingen, wenn du dich auf das fokussierst, was dir am Herzen liegt und worin du richtig gut bist. Bespiele nur die Kanäle, die für dich sinnvoll sind.

Wir beraten dich Sachen Persönlichkeitsmarketing und unterstützen dich dabei, gekonnt wegzulassen und gezielt deine Kräfte zu bündeln um durchzustarten. Wir wissen, wie wichtig es ist, sich auf seine Stärken zu fokussieren und bieten dir deshalb auf dich maßgeschneiderte, individuelle Strategieberatungen an.

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.